Ausgabestelle Blomberg: Seit 2007

undefined Mitarbeiter der Tafel in Blomberg nach getaner Arbeit

Am 23. Mai 2007 wurden zum ersten Mal in der Blomberger Ausgabestelle der Ostlippischen Tafel Lebensmittel an Menschen ausgegeben, die für sich selbst oder ihre Familie nur sehr wenig Geld zur Verfügung haben.

Erfolgte die Ausgabe zunächst in der Schiederstraße 10, so ist die Tafelausgabestelle seit Mai 2010 in der Hausmannstraße 18 (neben Elektro-Schlingmann) anzutreffen. Dort gibt es auch gute Parkmöglichkeiten für die Abholer.

Waren es am ersten Tag der Ausgabe 26 Familien, die etwas bekamen, so sind es mittlerweile mehr als 90 Familien, die mittwochs zwischen 15.30 und 17 Uhr Lebensmittel abholen.  Fast die Hälfte von ihnen leben alleine oder zu zweit. Die Mehrheit der Abholer hat jedoch eine ganze Familie zu versorgen.

Viele der Familien bestehen aus vier oder sechs Personen, aber allein acht Familien haben 11 bis 14  Mitglieder. So erreichen die in der Blomberg ausgegebenen Lebensmittel >Woche für Woche rund 400 Personen. Sie alle wohnen in der Stadt Blomberg oder in den dazugehörigen Ortsteilen.
undefined Lebensmittel warten auf ihre Sortierung

Die 25 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter legen wöchentlich für mehrere Stunden Hand an, um die Lebensmittel für den Ausgabetag vorzubereiten.

Sie holen die Lebensmittel aus den Supermärkten und Geschäften ab, die anderen sortieren und putzen Obst und Gemüse, packen die Lebensmittel in die dafür vorgesehen Kisten und geben sie am Mittwoch Nachmittag an die Familien aus.

So werden pro Woche gut 100 Stunden Arbeit geleistet. Die Mitarbeiter werden dafür nicht bezahlt, sie alle arbeiten ehrenamtlich.

undefined Prüfen, sortieren, verpacken
Neben dem ehrenamtlichen Engagement der Mitarbeitenden hat die Tafelausgabe in Blomberg seit ihrem Bestehen auch eine vielfältige Unterstützung von Blomberger Bürgerinnen und Bürgern, von Gruppen und Vereinen und auch von der Stadt Blomberg erhalten.

Ihre Geld- und Sachspenden machen die Arbeit möglich. So konnte auch zuletzt auch ein gebrauchter Kühltransporter angeschafft werden, damit die Kühlkette für Molkereiprodukte nicht unterbrochen wird.

Wer bekommt etwas in der Tafelausgabestelle in Blomberg?

undefined Fertig zur Ausgabe: Die Kisten für 90 Abholer

Diejenigen, die sich angemeldet haben.

Dazu besteht mittwochs in der Zeit von 15-15.20 Uhr und von 16.45-17 Uhr Gelegenheit. Dann lassen wir uns den Bescheid von der Arbeitsagentur »Lippe pro Arbeit« oder aber den Bescheid über Grundsicherung oder entsprechende andere Bescheide zeigen – also all das, was man früher Sozialhilfe nannte.

Wer die Arbeit der Blomberger Ausgabestelle der Ostlippischen Tafel unterstützen möchte kann dieses in durch ehrenamtliche Mitarbeit, durch Lebensmittelspenden oder Geldspenden tun.

Informationen dazu:
Pastor Hermann Donay
Im Seligen Winkel 10, 32825 Blomberg,
Tel.: 05235 5099 662, Mail: hermanndonay@gmx.de.

Geldspenden

Geldspenden können direkt auf das Konto der Blomberger Ausgabestelle eingezahlt werden: „Ev.-ref. Kirchengemeinde Blomberg, Tafelausgabestelle“, Konto 134320, BLZ 476 512 25, Stadtsparkasse Blomberg.

Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre Adresse gut lesbar an, damit wir Ihnen auch eine Spendenbescheinigung zusenden können. Sie könne das Geld natürlich auch in bar übergeben